Sie sind hier: Home / Aktuelles ... / ... aus den Gemeinschaften

Der VWE. Die Heimat für mein Zuhause.


Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Klein Lafferde e.V.

09.02.2018  

Am 20.01.2018 lud die Siedlergemeinschaft Klein Lafferde zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. 77 Mitglieder folgten der Einladung ins Feuerwehrgerätehaus um den Berichten des Vorstands und der geladenen Gäste zu lauschen.

Der erste Vorsitzende, Ben-Charles Jelitte , eröffnete den offiziellen Teil und begrüßte alle Mitglieder, sowie die geladenen Gäste in Person von Ortsbürgermeisterin Gerlinde Perschall und den Kreisgruppenvorsitzenden, und Mitglied des Landesvorstands, Stephan Voecks. Gemeinsam gedachte man in einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern des letzten Jahres.

Bevor es an die einzelnen Tagespunkte ging, wurde den Anwesenden ein kleiner Imbiß in Form von Braten- und Käsebroten gereicht.

Im Anschluß überbrachte Gerlinde Perschall die Grußworte des Ortsrats, in denen sie die Arbeit der Siedlergemeinschaft zum Wohl der Mitglieder und des gesamten Ortes lobte.

Der Kreisgruppenvorsitzende Stephan Voecks betonte in seinen Grußworten die Arbeit des Verbandes Wohneigentum. Er berichtete über die Aktivitäten der Kreisgruppe Peine und stellte die Planungen für das Jahr 2018 vor.

Vorsitzender Ben-Charles Jelitte berichtete anschließend ausführlich über das abgelaufene Geschäftsjahr, in dem es kaum einen Monat ohne Aktionen der Siedlergemeinschaft gab. Er berichtete unter anderem vom Boßelturnier, dem Kaffenachmittag und den viel gelobten Tagesfahrten an die Weser und auf den Weihnachtsmarkt nach Bückeburg.

Über die Aktivitäten für Kinder, wie z.B. dem Drachenfest oder „Einkaufen ohne Stress“ in der Vorweihnachtszeit, hielt Vorstandsmitglied Anja Limmer einen Rückblick. Beides sind Aktionen, die die Siedler schon lange für die Kinder der Mitglieder und des Dorfes anbieten. An dieser Stelle bedankten sich die Siedler nochmals für die Unterstützung bei den Drachenfreunden „Bunte Vögel“, Firma Fliesen Winter, Bäckerei Grete, sowie allen anderen Helfern, ohne die solche Veranstaltungen garnicht möglich wären.

Der wichtigste Teil einer Jahreshauptversammlung ist sicherlich der Kassenbericht, der dieses Jahr vom neuen Kassierer Jörg Boller anhand einer Präsentation vorgetragen wurde. Die Zahlen wurden erfreut zur Kenntnis genommen und der Vorstand einstimmig von der Jahreshauptversammlung entlastet.

Bei den anschließenden Wahlen der neuen Kassenprüfer, wurden Katrin Berthold, Simone Lambrecht und Torsten Reiher einstimmig gewählt.

Unter dem Punkt Allgemeines gab es einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten in 2018. Es stehen nicht nur eine Vorstandsklausur und eine Tagesfahrt auf dem Programm, sondern auch am 06. Mai der sehr beliebte Garagen- und Dorfflohmarkt. Über letzteren gab Andreas Hürtler einige Informationen, der nach Absprache mit dem Vorstand wieder die Leitung dieser Aktion übernimmt.

Nach Beendigung des offiziellen Teils nutzten viele Mitglieder noch die Zeit um ausgiebig zu diskutieren oder einfach nur zu klönen.