Sie sind hier: Home / Aktuelles ... / ... aus den Gemeinschaften

Der VWE. Die Heimat für mein Zuhause.


JHV der Siedlergemeinschaft Klein Lafferde e.V.

01.02.2019  

Vorsitzender Ben-Charles Jelitte begrüßte zu Beginn dieser Jahreshauptversammlung auf Nottbohms Saal, auf den man glücklicherweise noch ausweichen konnte, die 93 anwesenden Vereinsmitglieder, insbesondere die Jubilare, Bürgermeisterin Gerlinde Perschall und den Kreisgruppenvorsitzenden Stephan Voecks. In seiner kurzen Begrüßungsansprache wies er kurz darauf hin, dass ordnungs- und fristgerecht eingeladen wurde, und nachdem keine Änderungs- und Ergänzungswünsche beim Vorstand eingegangen waren, wurde die Tagesordnung denn auch einstimmig angenommen. Das Protokoll der Jahreshaupt -versammlung vom 20.01.2018 wurde einstimmig genehmigt.

Zum Totengedenken erhoben sich die Anwesenden zu einer Schweigeminute. Besonders wurde dem verstorbenen Ehrenvorsitzenden und Gründungsmitglied Wolfgang Reitmeister gedacht.

Im Anschluss an dieses Totengedenken wurde die Sitzung unterbrochen um das vorbestellte Essen einzunehmen.

 

Danach wurde die Sitzung wieder aufgenommen und den Reigen der Grußworte eröffnete der Kreisgruppenvorsitzende Stephan Voecks. Er lobte die gute Arbeit der Klein Lafferder Siedlergemeinschaft und berichtete auch über den Landesverband. Grüße übermittelte Bürgermeisterin Gerlinde Perschall auch im Namen des Ortsrates. Zu Beginn Ihrer kurzen Ansprache wertschätzte sie die kameradschaftliche Art und Geselligkeit der Siedlergemeinschaft Klein Lafferde und machte deutlich, dass die Siedlergemeinschaft eine handelnde Gemeinschaft ist, die durch Idealismus und Sachkenntnis ihren Beitrag zum Wohle der Allgemeinheit leistet.

Jelitte bedankte sich für die lobenden Worte und übernahm wieder die Versammlung, um die Tätigkeits- und Rechenschaftsberichte für das Jahr 2018 der Versammlung vorzutragen. Neu war in diesem Jahr, das alle verantwortlichen Vorstandsmitglieder für die jeweiligen Veranstaltungen Ihre Berichte hielten. Steven Benstem berichtete von der Vorstandsklausur in Fürstenhagen, Ralf Holland von dem Fahrrad-und Kaffeenachmittag, der Vorsitzende zum Boßeln und der Funktionerbesprechung und Marko Heine hielt den Vortrag über das „Drachenfest“. Anja Limmer berichtete über die letzte Veranstaltung im Jahr, das „Einkaufen ohne Stress“. Es gab viel Beifall von den Mitgliedern für diese Neuerung.

Der scheidende Kassierer Jörg Boller gab seinen Bericht über die Kasse der Siedlergemeinschaft Klein Lafferde anhand einer Powerpoint Präsentation. Die Kassenprüfer Katrin Berthold, Simone Lambrecht sowie Thorsten Reiher beantragten die Entlastung für den Kassenführer sowie dem Vorstand. Diese wurde durch die Versammlung auch einstimmig erteilt.

Bei den Neuwahlen, die der Kreisgruppenvorsitzende einleitete, wurde Ben-Charles Jelitte wieder zum Vorsitzenden gewählt und für den scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Heinz-Otto Rosenfeld wurde neu Jörg Boller gewählt. Steven Benstem übernimmt neu ab sofort die Kassenführung und neuer stellvertretender Kassenführer ist Torsten Reiher. Schriftführerin bleibt Anja Limmer und Kerstin Pawlik Stellvertreterin. Beisitzer bleiben Petra und Ralf Holland sowie Thomas Pawlik, der auch das Amt des Schießwartes von Heinz Weber übernahm.

Sodann wurden durch den 1.Vorsitzenden Ben-Charles Jelitte und dem Kreisgruppenvorsitzenden Stephan Voecks die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Siedlergemeinschaft Klein Lafferde vorgenommen. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel Johanna Holland, Bernd Limmer, Ingeborg und Holger Bruns, Ingelore und Arnold Friedrichs sowie Gudrun und Jürgen Stolte. Jeder Geehrte erhielt hierbei neben einer Ehrennadel ein Weinpräsent sowie die Frauen einen Blumenstrauß überreicht.

Nach dem offiziellen Teil wurde noch recht lange in großer Runde geklönt und diskutiert.

Das Fazit des Vorstandes. Wieder mal eine gelungene Veranstaltung der Klein Lafferder Siedler.