Projektgruppe "Jugendarbeit": Neues Gremium setzt Impulse

Der Verband Wohneigentum fördert den Nachwuchs in Niedersachsen. Dazu richtete der Vorstand Mitte Juni die Projektgruppe "Jugendarbeit" ein. Sie soll in Zukunft Gremien und Organe des Landesverbandes unterstützen, Ideen entwickeln, beraten und mit entscheiden, wenn es darum geht, die aktuellen Leistungen und Angebote für junge Menschen attraktiv(er) zu gestalten.

"Wir strukturieren die Jugendarbeit neu und treten gezielt an zuständige Ansprechpartner*innen in den Gemeinschaften vor Ort  bzw. in den Kreisverbänden heran, um sie in Zukunft besser zu unterstützen", kündigte  Waltraud Heß, in der Landesgeschäftsstelle zuständig für die Jugendarbeit,  an. Im ersten Schritt richtete sie sich mit einem Fragebogen an alle Gemeinschaften. Die Antworten sollen helfen, einen Überblick über vergangene und geplante Aktivitäten für Kinder und Jugendliche zu erhalten. So sollen neue Ansätze gefunden, bestehende Strukturen hinterfragt und, falls sinnvoll, verändert werden.

"Mit freien und spielerischen Ansätzen schaffen wir Freiräume, um sie für kreative, zeitgemäße Lösungen zu nutzen". Dabei spielt der persönliche Austausch eine herausragende Rolle. Heß: "In der jetzigen Coronazeit, in der Menschen gezwungen sind, auf Distanz zu gehen, wird das deutlich: Spiele im Internet boomen, während die Zahl der Begegnungsmöglichkeiten schrumpft. Dagegen wollen wir als Verband Wohneigentum etwas tun". 

"Ziel ist, dass sich junge Menschen und Familien im VWE wiederfinden", erklärt Geschäftsführer Tibor Herczeg. Er sei überzeugt, dass "sie mehr Verständnis für die Aufgaben unseres Verbandes haben, wenn sie in der Nachbarschaft mit Spaß und Interesse dabei sind". 

Eltern und Jugendliche im Landesverband lädt der Vorstand ein, sich an diesem Prozess zu beteiligen. Herczeg: "Wir suchen junge Menschen, die uns ihre Sichtweise, ihre Wünsche und ihre Vorstellungen von einer intakten Gemeinschaft zeigen".

Kalender
« September 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
3 4 5 6
10 11
14 15 17 19
21 22 25 27
28 29
Anz.:18