Meldungen aus dem Landesverband

Vortrag: "Zeigen Sie Mut zu Wildheit!!"

Der Landesverband Niedersachsen beteiligte sich Ende November mit einem Vortrag zum Thema "Aktiv im generationengerechten Garten" am Seniorentag in Hannover. Coronabedingt fand er per Videoübertragung im Internet statt. Petra Uertz, Geschäftsführerin des Bundesverbandes, moderierte die Livesendung. In dem einstündigen Vortrag nahm Landesgartenberaterin Angela Rudolf die Besucher der Fachtagung mit auf einen gedanklichen Rundgang durch die Gärten.

"Der Mensch und seine Bedürfnisse ändern sich im Laufe der Jahre", weiss die Expertin aus Erfahrung. Wichtig sei, bei der (Um-)Gestaltung der Grünflächen nicht überstürzt vorzugehen, sondern Schritt für Schritt einem vorher festgelegten Plan zu folgen. Mit der richtigen Pflanzenwahl und einem vorausschauenden Konzept sei es möglich, in allen Lebensstadien im Garten aktiv zu bleiben und den Lohn der Mühe lange zu genießen. Aber: "Sitzen Sie nicht dem Irrglauben auf, pflegeleichte Flächen allein mit scheinbar klaren Entwürfen zu bekommen", mahnte Rudolf mit Hinweis auf Schotterwüsten oder Kiesbeete. Diese brächten nur kurzfristige Erleichterung.

Besser sind naturnahe Gärten, in denen sich ein  bewirtschaftetes dynamisches Gleichgewicht einstellt. "Zeigen Sie Mut zu mehr Wildheit in Ihrem Garten und lassen Sie vermeintliche Unordnung zu", appelliert die VWE-Landesgartenberaterin. 

"Je weniger die Natur vom Menschen geformt wird, desto schneller stellt sich das gewünschte Gleichgewicht ein". Mit mehr Biodiversität entstünden pflegeleichte Gärten und damit die erhoffte Erleichterung. 

Kalender